Für die tiergestützte heilpädagogische Förderung, Therapie und Erlebnispädagogik stehen 10 Pferde von unterschiedlicher Größe zur Verfügung (Isländer, Haflinger, Shetty, Merens, Freiberger), die individuell eingesetzt werden. Die Tiere werden artgerecht mit Offenstall und großzügigem Koppelgang gehalten. Seit 2003 besitzen wir eine kleine Reithalle, die speziell für die Reittherapie errichtet wurde.




In mühevoller Arbeit haben wir uns einen kleinen Außenplatz mit Wahrnehmungspfad, Erlebnispfad und einen Pacour zur Hindernisbewältigung und zielorientierter Arbeit gebaut. Von Vorteil ist die schöne Wohnlage mit angrenzenden Feldern und Wäldern, sie ermöglicht uns einen unbeschwerlichen Zugang zur Natur.

Am Trapez Angelspiel im Stern
Am Ringebaum An der Ballrolle
Der Aufgabenball Auf dem Indianerhügel
Durch das Weidentor Auf der Treppe
Die Wippe Die liegende Acht
Durch das Labyrinth unter den Feuerlianen
Fische an die Leine hängen

Das Damwildgehege läd zu Beobachtungen ein und zur Kontaktaufnahme durch Fütterung.

Im Hasen , Hühner und Gänseland haben die Kinder die Möglichkeit sich aktiv einzubinden und bei der Gestaltung mitzuwirken. Ein Kletterbaum zur Grenzerfahrung, Abbau von Ängsten, Stärkung der Ressourcen und Förderung sozialer Kompetenzen durch Bewältigung individueller und gruppenorientierter Aufträge befindent sich auf der Anlage.